MASIRI-Projekt erforscht den Einfluss menschlichen Verhaltens auf die Mobilitäts- und Energienutzung

Bildnachweis: gremlin

In dem mit 600.000€ geförderten Projekt MASIRI erforschen unsere ZKIL Mitglieder vom Institut für Multimediale und Interaktive Systeme (Prof. Thomas Franke) und vom Institut für Softwareentwicklung und Programmiersprachen (Prof. Martin Leucker) das menschliche Verhalten und die technischen Zusammenhänge in Bezug auf Energie und Mobilität. Daraus soll eine Simulation auf der Basis von intelligenten und selbst-lernenden Agenten entstehen, aus der Vorschläge für Veränderungen im System gewonnen werden können.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf folgender Webseite der Universität zu Lübeck:

https://www.uni-luebeck.de/aktuelles/nachricht/artikel/masiri-projekt-einfluss-menschlichen-verhaltens-auf-mobilitaetsnutzung.html

Freitag, 09.07.2021